In der Jahresversammlung wurde der "alte" Vorstand wiedergewählt, neu sind nun Orsolya Fazekas-Becker als Kulturreferentin und Stefan Fazekas-Becker als Beisitzer. 

 

 

 

Die DUG wird ihre Mitgliederversammlung am Samstag, 1. Februar 2020  um 16.00 Uhr im Flughafenrestaurant-Holtenau, bei Bato's abhalten. 

Gäste sind willkommen. 

 

 

 

Der Kammerchor PIROL sang am 8. Juni 2019 in Wahlstedt auf Einladung des Lions Clubs zugunsten von Wohltätigkeitsvorhaben des Vereins. Ein buntes Programm mit den Solisten Katalin und Marko Bartels wurde beim "24. Fest der Nationen" interessierten Zuhörern angeboten. 

 

Am 9. Februar 2019 wurde für den Vorstand der DUG unter dem Wahlvorsitz von Dr. Jürgen Witt folgender Posten neu gewählt: Schriftführer: Marko Bartels.      

 

 

Am 27. Juli 2018 sang unser Mitglied Nora Kalko, Opernsängerin, im Sommerfestival in Hitzacker Musik des ungarischen Komponisten Zoltán Kodály: Ausschnitte aus "Spinnstube" und "Háry János", sowie Operettenlieder von Imre Kálmán mit großem Erfolg. Am 4. August tritt sie mit dem selben Programm im Sommerfestival der Auslandsgesellschaften in Kiel um 13.50 Uhr auf der Bühne des Bootshafens auf. 

 

 

Am 8. März kam der Botschafter der Republik Ungarn, Dr. Péter Györkös auf Einladung der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft in Kiel und der Hermann-Ehlers-Akademie nach Kiel und hielt einen Vortrag über die Rolle Ungarns in Europa. Er betonte besonders die Verantwortung Ungarns im präsidialen Vorsitz der V4. Der Abend wurde gut besucht und endete nach vielen Anfragen vom Publikum in einer freundschaftlichen Atmosphäre.

 

 

 

 

 

Am Samstag, 27. Januar um 16.00 Uhr versammelte sich die DUG zur Jahresversammlung 2018. Nach dem Bericht des 1. Vorsitzenden fanden Neuwahlen statt. Es wurden in ihren Ämtern bestätigt: Imre Sallay - 1. Vorsitzender; Prof.Dr. Michael Czank - 2. Vorsitzender; Philip Betten - Schatzmeister; Dr. Barnabás Urbányi - Kulturbeauftragter.

Die DUG setzte sich neue Ziele in ihrer Arbeit und blieb sich treu, was frühere Vorhaben anbelangt. Kulturelle Angebote in Kiel und Hilfe in Siebenbürgen und in Ungarn bleiben im Mittelpunkt.

 

 

Am Sonntag 28.5.2017 gab der Kammerchor der DUG PIROL im Gemeindezentrum Altenholz ein stimmungsvolles und erfolgreiches Konzert unter der Leitung von Imre Sallay. Die Solisten waren Nóra Kalko, Katalin Bartels und Thomas Scheler. Im Programm erklangen Werke von Kodály, Bárdos, Lehár sowie Volkslieder in eigener Bearbeitung. Der Partnerchor war der Männerchor der Polizei Kiel. 

 

Am Freitag, 19.5.2017 hielt Prof. Dr. Czank einen Vortrag für die Mitglieder der DUG. Er hatte den Titel:

"Ungarische Erfinder und was Sie bis jetzt nicht über Ungarns Erfinder und Entwickler wussten"

Zahlreiche Berühmtheiten wurden vorgesetellt, wobei das Staunen groß war, welche Talente die ungarischen Schulen in die große Welt entließen.

 

Am Freitag, 17. Februar 2017 um 19.00 Uhr treffen wir uns im Flughafenrestaurant Holtenau um die Fortsetzung des Filmes "Ich denke oft an Piroschka" anzusehen. Er heißt: "Ferien mit Piroschka", eine deutsch-österreichische-ungarische Koproduktion aus dem Jahre 1965. Zu sehen ist u.a. der junge Götz George, Dietmar Schönherr, Tery Torday, István Bujtor u.a. Gäste sind stets willkommen! Eintritt frei! 

 

Auf der Jahreshauptversammlung am 14. Januar 2017 wurde der alte Vorstand einstimmig entlastet.  Neu im Team des Vorstandes ist der Schriftführer Stefan Bihary.

 

 

Die DUG sammelt Kleidung und Fahrräder für bedürftige Familien in Siebenbürgen. Spender werden gasucht. Bitte unter 0431-323686 Informationen einholen.

 

 

Der Kammerchor der DUG PIROL trat am 2.5.2016 in Hamburg in der Staatlichen Musikschule mit 5 anderen Chören in einem Europa-Konzert mit großem Erfolg auf.

 

Am 5.5.2016 sang der Kammerchor in der Michaeliskirche in Hamburg auf Einladung des Hamburger Hafengeburtstages vor 1000 Zuhörern.

 

 

 

Die Deutsch-Ungarische Gesellschaft in Kiel e.V. wird am 30. Januar 2016 um 16.00 Uhr ihre Jahresversammlung im Restaurant NOSTIMO, Kronshagen, Kieler Straße 90 abhalten.

Gäste sind willkommen.

 

 

 

Der Kammerchor PIROL tritt im Europa-Konzert auf

 

Wie jedes Jahr, so auch 2015 tritt der Kammerchor der DUG im bunt besetzten Programm der Europakonzerte auf. Mit Klassikern der ungarischen Chormusik und Volkslieber wird er und seine Solisten die anderen teilnehmenden  Chöre und das Publikum unterhalten. 

Ort: Hebbelschule, Feldstr. 177-179, 24106 Kiel

Beginn: 19.00 Uhr

Eintritt: 8.- €, ermäßigt (Mitglieder der EU-Union und der DUG)  5.- €

 

 

 

 

 

Die Deutsch - Ungarische Gesellschaft in Kiel e.V. feiert 25jähriges bestehen

 

Am 17. Mai um 19.00 Uhr will die DUG an die vergangenen 25 Jahre erinnern und lädt Mitglieder und Freunde ein, mit uns zu feiern. Ort: KulturForum der Stadt Kiel, Andreas-Gayk-Strasse 31, 24103 Kiel.

Neben einer kleinen Ausstellung werden Solisten und der Kammerchor PIROL der DUG Kostproben aus der künstlerischen Arbeit der letzten Jahre vortragen.  Auch Volkstanz bereichert das Programm.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei - Spenden werden unsere sozialen Aufgaben unterstützen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Traditionelle Ungarische

 

Volksmusik

 

und Tanzhaus mit

 

                      ZENGŐ

 

 

Lajos Bergics und seine Gruppe aus Pécs

 

 

Samstag, den 26. Oktober

 

2013

 

In der Aula der Schule RBZ

 

WIRTSCHAFT,

 

Westring 444, Kiel

 

1700 Uhr: Kinder-Tanzhaus

1800 Uhr: Konzert

ca. 1915 Uhr: Büfett

Wir freuen uns über jeden Büfettbeitrag !

Wein, Bier und andere Getränke werden zum

Selbstkostenpreis angeboten

ab 2000 Uhr bis „open end":

Tanzhaus

Eintritt frei

Veranstalter:

Deutsch-Ungarische Gesellschaft in Kiel e.V.

 

www.dug-kiel.org

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommerfest DUG 2013

 

 

Die DUG organisiert am Sonntag, 18. August sein jährliches Sommerfest. Interessierte sind herzlich eingeladen!

Treffpunkt: 11.00 Uhr bei Familie Bartels, Kiel-Hasse, Pestalozzistr. 37.

11.15 Uhr - Start zur Wanderung durch das Vieburger Gehölz zum Schulensee.

Nicht-Wanderer können der Familie Bartels bei der Vorbereitung behilflich sein.

 

14.00 Uhr - nach der Wanderung wartet schon bei Familie Bartels ein Kesselgulyás

auf uns! Spätestens jetzt sollte jedermann erscheinen!

 

Kostenbeteiligung: 5,00 € (Kinder frei)


Anschließend Kaffee und Kuchen. Kuchenspenden sind willkommen.

Getränke (Bier, Wein, Obstsaft, Mineralwasser) werden zum Selbstkostenpreis

angeboten.

Info: 0431-323686 oder 0431-580242

 

Termine

 

Die DUG lädt zum Filmabend ein

 

Am Freitag, 15. März um 19.30 Uhr zeigen wir

"Guten Abend, Herr Wallenberg"

im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Kiel - Holtenau, Kastanienallee 18.

 

Der schwedische Film (1990) "Guten Abend, Herr Wallenberg" beruht auf der wahren Geschichte des Raoul Wallenberg. Er behandelt, nach einem Vorspiel im Jahr 1943 und Juni 1944, die letzten drei Wochen Wallenbergs vor der Verhaftung durch die Rote Armee.
Die Dreharbeiten fanden vor Ort in Budapest statt und. 
Wir zeigen die die deutsche Synchronfassung, es wird aber im Film auch Schwedisch und Ungarisch (mit Untertiteln) gesprochen.
In den Hauptrollen sind u.a. Stellan Skarsgård: Raoul Wallenberg, Katharina Thalbach: Marja und Károly Eperjes: Szamosi zu sehen.



Die DUG in Kiel e.V. hält ihre Jahresversammlung am Sonntag, 17. Februar 2013 um 16.00 Uhr im Hotel Consul, Walkerdamm 11, 24103 Kiel. Interessenten sind herzlich eingeladen.

Der Vorstand



Lesung Zsuzsa Bánk

27.09.2012 20:00 Uhr

Literaturhaus Schleswig-Holstein
Schwanenweg 13
24105 Kiel

 

Für ihren in Ungarn am Plattensee spielenden Debütoman »Der Schwimmer« wurde Zsuzsa Bánk mehrfach ausgezeichnet. Ihr neuer Roman »Die hellen Tage« ist überwiegend in Süddeutschland in den 1960er Jahren angesiedelt und erzählt die bewegende Geschichte dreier Kinder, die jeweils mit einem Verlust ins Leben gehen, aber gemeinsam eine glückliche Kindheit erleben. Es sind die Mütter, die sie durch die Strömungen und Untiefen ihrer Kindheit lotsen und die ihnen beibringen, keine Angst vor dem Leben haben zu müssen und sich in seine Mitte zu begeben. Als Seri, Karl und Aja später zum Studium nach Rom ziehen, wird die Stadt zum Wendepunkt ihrer Biographien – und zur Zerreißprobe für ihre Freundschaft. Zsuzsa Bánk erzählt eine Geschichte von Liebe und Verrat, von Schuld und Vergebung, die danach fragt, was unsere Lebenswege bestimmt und die sich auf die Spur der Sekunden begibt, die unser Leben für immer verändern.

Zsuzsa Bánk, * 1965, lebt als freie Autorin mit ihrem Mann und zwei Kindern in Frankfurt am Main. Für ihren ersten Roman »Der Schwimmer« wurde sie mit dem aspekte-Literaturpreis, dem Deutschen Bücherpreis, dem Jürgen-Ponto-Preis, dem Mara-Cassens-Preis sowie dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ausgezeichnet. Für die Erzählung »Unter Hunden« erhielt sie den Bettina-von-Arnim-Preis. Im Frühjahr 2011 erschien ihr neuer Roman »Die hellen Tage«.
 

Eintritt: 8,- / erm. 5,- Euro



 

 

 

Besuch des Botschafters Dr. József Czukor aus Berlin


Vortragsveranstaltung "Ungarische Verfassung" am Mittwoch, d. 22.02.2012


Die DUG hat Herrn Dr. József Czukor eingeladen, über die neue ungarische Verfassung zu berichten. Unsere Partner dabei sind die Hermann-Ehlers-Akademie und die Europa-Union Kreisverband Kiel.

 

Kurztext dazu vom dem ungarischen Konsulat:

 

"Die Bindungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Ungarn sind eng, vertrauensvoll und fruchtbar. Nicht zuletzt im Zusammenhang mit der Deutschen Einheit hat Deutschland Ungarn viel zu verdanken.

Die aktuelle innenpolitische Lage Ungarns entwickelt sich sehr dynamisch und ist dabei keineswegs konfliktfrei.

Das Land hat sich mehr als zwanzig Jahre nach der Wende und der Wiedervereinigung Europas ein neues Grundgesetz gegeben. Es fußt auf der europäischen Werteordnung, führt eine Schuldenbremse

zur Einschränkung der öffentlichen Ausgaben ein und schützt wirksam die Rechte der Minderheiten.

Das Grundgesetz sorgt für das Wohlergehen der zukünftigen Generationen durch die Verankerung des Umweltschutzes, insbesondere den Schutz der natürlichen Ressourcen. Trotz aller Bemühungen wird das neue Grundgesetz in manchen Ländern kontrovers diskutiert. Quo vadis Ungarn?"


Herr Dr. Czukor hält seinen Vortrag am Mittwoch, d. 22.Februar 2012 um 19 Uhr im neuen Gebäude der

Hermann Ehlers Akademie, Niemannsweg 78, Kiel.

 

Der Eintritt ist frei.

 

 

 

Zengö - Auftritt und Tanzhaus am Sonntag, d. 30. Oktober 2011


Die Gruppe Zengöaus Pécs ist wieder einmal zu Gast bei uns mit traditioneller ungarischer Volksmusik.

Veranstaltungsort ist der Handwerkerhof FECIT (Faluner Weg 30, Kiel-Mettenhof).

Der Programmablauf ist in etwa wie folgt geplant:

 

16:30 Uhr: Kinder-Tanzhaus

 

17:00 Uhr: Konzert

 

18:00 Uhr: Büfett: Bitte einen Beitrag mitbringen

(Wein, Bier und andere Getränke werden zum Selbstkostenpreis angeboten)

19:00 - 22:00 Uhr: Tanzhaus (für Anfänger mit Anleitung)

 

Der Eintritt beträgt EUR 10,00 / für DUG-Mitglieder EUR 5,00 / für Kinder ist der Eintritt frei



Lajos Bergics und seine Gruppe aus Pécs:

Balázs Bergics: Bassgeige

Lajos Bergics: Geige, Koboz (Zupfinstrument),Gesang

Aliz Bogárdi: Bratsche, Koboz, Geige, Gesang

Ádám Csete: Dudelsack, Flöte, Zither, Gesang

Márton Tóth: Tanz, Konga, Tambura, Gesang

Réka Kurucz: Gesang, Bratsche, Tanz

 

 

 

Filmabend in FECIT


Der nächste Filmabend der DUG findet am Freitag, 27. Mai 2011 um 19.00 Uhr im Handwerkerhof FECIT,

Faluner Weg 30.

Der Film, der vorgeführt wir heißt: "Unter ihren Fußsohlen pfeift der Wind, 1976. (Talpuk alatt fütyül a szél) Er kommt aus Ungarn, Regie führte György Szomjas.Der Filmt ist ein "eastern", er erzählt eine Betyárengeschichte (Betyár: Wegelagerer). Das Leben auf der Puszta in den Jahren 1830, in der Kleinstadt Karcag und die Macht der Stadtväter und Glücksritter werden in ausladenden, oppulenten Bildern gezeigt, auch Spannung und Gesellschaftskritik, interessante Charaktere, Schäfer, Pferdehüter, kommen zur Geltung.

Der Eintritt ist frei, Beiträge zum Buffet werden gerne genommen.

 

Ungarische Abende mit der Burai-Kapelle aus Budapest.


Der in Kiel bekannte Zigeunerprímás, Sándor Burai tritt im Mai zweimal in Schönberg und in Kiel auf. Am Am Samstag,14. Mai ab 19.00 Uhr spielen die weitgereisten Musiker im Hotel Stadt Kiel in Schönberg auf. Am Sonntag, 15.Mai sind sie im Restaurant Drathenhof, Molfsee ab 18.00 Uhr.

 

Eintritt 10.- €.

 

Reservierung in Schönberg: 04344-1354

 

Reservierung in Molfsee: 0431-65 08 89

 

 

 

Europa-Konzert


Am Montag, 9. Mai um 19.30 findet in der Petruskirche (Kiel-Wik, Weimarerstr.) das traditionelle Europa-Konzert mehrerer Chöre. Die Veranstalter: Europa-Union und Arbeitsgemeinschaft Kieler Auslandsgesellschaften - AKA - haben folgende Chöre gebeten, mitzumachen:

 

Polizeichor Kiel, Mandelaugen - Chor der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft, Prêt-à-chanter - Chor der Deutsch-Französischen Gesellschaft, Palette - ukrainisches Gesangsensemble, Pirol - Kammerchor der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft, Mameloschn - Chor des Jüdischen Kultur- und Fördervereins "Aschkenas". Als Solist tritt der Opernsänger Lubomir Georgiev auf, er singt Lieder aus Bulgarien. Die Leitung haben Tatyana Alyoshina, Günter Brand und Imre Sallay. Am Klavier: Evegeny Kosyakin.

 

 

Eintritt; 8.- €, Für Mitglieder der EUnion und AKA: 5.- €.

 

 

Kochabend in der DUG


Zum ersten Mal fand in der Regionalschule Altenholz ein Kochabend der DUG am Freitag, 8. April 2011 statt. Gaby Steinführer organisierte die Menüs - allesamt ungarische Rezepte - die von 5 Teams zubereitet wurden.

 

1. Körözött - mit Paprika, Zwiebel und Kümmel gerührter Frischkäse (Quark oder Schafskäse)

 

2. Jókai bableves - Bohnensuppe nach Jókai-Art.

 

3. Paprikás csirke - Paprikahuhn - mit Nockerln

 

4. Székely gulyás - Szegediner Gulasch

 

5. Palacsinta - Pfannkuchen - mit verschiedenen Füllungen.

 

Dazu wurden 2 Weine aus Ungarn gereicht: Egri Királyleányka (Königstochter aus Eger) und Egri Bikavér (Erlauer Stierblut).

 

Die 34 Teilnehmer und Gäste zeigten sich restlos zufrieden und meinten: "So einen Abend müssen wir bald wieder machen!"

 

 

Europa-Vortrag für die Europa-Union Altenholz


Der 1. Vorsitzende, Imre Sallay wurde von der Europa-Union in Altenholz eingeladen, seinen Vortrag "Ungarns langer Weg nach Europa" am Freitag, 18. März 2011 für die interessierte Öffentlichkeit zu halten. Der Rundgang über die ungarische Geschichte wurde vom Kammerchor der DUG PIROL und seinen Solisten, Katalin und Marko Bartels mit musikalischen Beiträgen aufgelockert. Nach dem Überblick der Vergangenheit kamen auch Fragen der Gegenwart seitens der Zuhörer - somit gewann der Abend auch an Aktualität hinzu.

 

Nach dem 2stündigen Programm wurden die Zuhörer und die Teilnehmer mit einer ungarischen Gulaschsuppe bewirtet - ein ungarischer Rotwein durfte auch nicht fehlen. Dabei wurden die Gespräche lebhaft vertieft - das Interesse an Ungarn wurde wach und zahlreiche Themen wurden angeschnitten.

 

 

 

Der Kammerchor PIROL fährt nach Berlin


Auf Einladung des Vereins der Berliner Ungarn gibt der Kammerchor der DUG am Samstag, 26. Februar 2011 im Collegium Hungaricum Berlin (Dorotheenstrasse 12) ein Konzert mit Werken ungarischer Komponisten (Bartók, Kodály, Bárdos) und Volkslieder in eigener Bearbeitung. Der bekannte Pianist, Márk Karsai spielt ebenfalls und Solo singen Katalin und Marko Bartels. Die Leitung hat Imre Sallay. Der Eintritt ist frei.

 

 

 

Jahresversammlung am 22. Januar 2011


Die DUG schloss das Jahr 2010 mit der ordentlichen Jahresversammlung am 22. Januar 2011 in "Greenfields" ab. Um 16 Uhr versammelten sich Mitglieder und Gäste des Vereins um bei Kaffee und Kuchen einen Rückblick des 1. Vorsitzenden anzuhören und Erlebnisberichte anzusehen. Zuvor begrüßte Wilfried Saust, der 1. Vorsitzende der Europa-Union Kreis Kiel, sowie der Arbeitsgemeinschaft Kieler Auslandsvereine die Versammelten und wünschte viel Glück für die kommenden Jahre. Er überreichte 2 Exemplare des Lissaboner Vertrages mit der Empfehlung der Europa-Union.

 

Als wichtiger Tagesordnungspunkt stand die Neuwahl eines Schatzmeisters / einer Schatzmeisterin an. Adrienn Schmidt trat von ihrem Amt zurück und wurde von Imre Sallay mit einem Blumenstrauß herzlich verabschiedet. Sie hat die Arbeit der Schatzmeisterin mithilfe des Vorstandsmitglieds Marko Bartels modernisiert, die Kassenführung digitalisiert, die Kommunikation mit der Raiffeisenbank auf online eingestellt.

 

Die Anwesenden wählten den Steuerberater Hans-Hermann Riese zum Nachfolger, der durch seine Fachkenntnisse verspricht ein versierter Schatzmeister zu werden.

 

Der Erlebnisbericht durch Bilder aus Siebenbürgen dokumentierte die Reise des Ehepaares Susanne und Rudolf Görner. Schöne Landschaften, Haushalte von innen, zahlreiche Gesichter, jung und alt wurden gezeigt, dazu die passenden Erklärungen. Unter den besuchten Familien in Gyimesfelsölok gibt es einige, die bei einem früheren Besuch der örtlichen Tanzgruppe in Kiel waren. Seitdem wurden die Kontakte weiter gepflegt, Stipendiaten für eine Unterstützung durch die DUG ausgewählt.

 

Die DUG unterstützte auch die Gemeinde Edelény in Ungarn, die durch Überflutungen des Frühjahrs 2010 schwer getroffen war. Eine Videopassage zeigte die Zustände unmittelbar nach der Katastrophe.

 

Der Vorstand bedankte sich für die geleistete Aktivität bei den Mitgliedern und versprach, auch im Jahre 2011 mit interessanten Programmen und Ideen für die DUG tätig zu sein.

 

 

 

Chorauftritt am 12. Oktober 2010 in Kronshagen


Der Kammerchor der DUG, "Pirol" wird auf Einladung der VHS-Kronhagen, Feierabendkreis, am 12.10 um 15.00 Uhr im Rahmen eines Vortrages von Imre Sallay "Ungarns langer Weg nach Europa" im Bürgerhaus Kronshagen auftreten und den Vortrag mit klingenden Beispielen der ungarischen Kultur bereichern.

 

 

Gespräch mit Ákos Doma am 18.09.2010 - 16 Uhr


Die DUG und das Literaturhaus bieten in Zusammenarbeit einen Gesprächsnachmittag mit dem ungarischstämmigen Literaten, Schriftsteller und Übersetzer Ákos Doma an. Am 18.09.2010 wird Imre Sallay im Literaturhaus Schleswig-Holstein (Schwanenweg 13 in Kiel) den in Budapest geborenen weltläufigen Literaten über seine Arbeit, über die Schwierigkeit, ungarische Texte authentisch ins Deutsche zu übersetzen, befragen. Ákos Doma beherrscht mehrere Sprachen, so wird ihm ein Vergleich unter den europäischen Sprachen bestimmt interessante Gedanken entlocken, Eine offene Runde ermöglicht es dem Publikum auch eigene Fragen zu stellen.

 

 

 

Der Familienkreis


Der deutsch-ungarische Familienkreis trifft sich etwa einmal pro Monat. Weil vielen samstags besser als sonntags passt, ist zur Zeit der Samstagnachmittag in Erprobung. Treffpunkt ist zumeist das "Haus der Familie" in Kiel, Ecke Lornsenstraße/Feldstraße. Es wird gespielt, gesungen, geschnackt, getobt, Kaffee getrunken, Kuchen gegessen und was noch so einfällt und Spaß macht. Die Unterhaltung ist zweisprachig: deutsch und ungarisch. Für das Konzept sorgt Katalin Bartels, Anmeldungen bei ihr: Telefon (0431)38 670 93

 

Das nächste Treffen des deutsch-ungarischen Familienkreises findet am 12.06.2010 ab 13 Uhr im Schrebergarten der Familie Bodó mit Kesselgulyás statt. Adresse: Meimersdorfer Moor, direkt von der B 404 ab - Bushaltestelle Karlsburg (Kontakt Familie Bodó: carmen.bodo@ki.tng.de oder (0431) 80 65 587)

 

Willkommen ist Jung und Alt.

 

 


Filmabend am Freitag, 11. Juni 2010 Beginn um 19.00 Uhr

in Zusammenarbeit mit der Europa-Union, Kreisverband Kiel

Geschäftsstelle des Landesverbandes Schl.-H. der Europa-Union Deutschland e.V.

Faluner Weg 28 24109 Kiel - Mettenhof

Wir werden ansehen: "Schwarze Katze, weißer Kater".


Schwarze Katze, weißer Kater (Originaltitel: Crna mačka, beli mačor) ist ein 1998 veröffentlichter Film von Emir Kusturica. Die Komödie erzählt von dem Zigeuner Matko und dessen Sohn Zare. Während Matko versucht, mit Hilfe des Gangsters Dadan auf einen Schlag reich zu werden, verliebt sich Zare in Ida. Bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 1998 erhielt Kusturica den Silbernen Löwen für die Beste Regie.

 

Eintritt frei, für Beiträge zum Buffet sei gedankt! Getränke vorhanden!

 

 

 

Ausflug der DUG am 4. Juli 2010 ab 11.00 Uhr

 


Wanderung: 10.45 Uhr Kesselgulyás (14.00 Uhr)

Treffpunkt: 10.30 bei Familie Ness in Klinker

 

10:45 : Start zur geführten Wanderung:"Skandinavien liegt vor unseren Füßen"

 

Für die Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung bilden wir Fahrgemeinschaften !

 

Nicht-Wanderer können der Familie Ness bei der Vorbereitung behilflich sein.

 

14:00 : Nach der Tour wartet schon bei Familie Ness in Klinker ein Kesselgulyás auf uns!

 

Spätestens jetzt sollte jedermann erscheinen! Kostenbeteiligung : 5.00 € (Kinder frei)

 

Getränke (Bier, Wein, Obstsaft, Mineralwasser) werden zum Selbstkostenpreis angeboten

 

 

Ausflug der DUG am 4. Juli 2010 ab 11.00 Uhr

Führung durch einen Uni-Geologen!

Infos später

 

 

 

Konzert zu Ehren des Europatages


Am Dienstag, 4. Mai um 19.30 findet das jährliche Konzert der Europa-Union, in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Kieler Auslandsverein und der Deutsch - Ungarischen Gesellschaft.

 

Ort: Petrus-Kirche, Kiel/Wik, Weimarerstrasse.

Es wirken mit:

Unterstufenchor der Hebbelschule


Leitung: Gabriele Wahlbrink - Herrmann

 

Der Chor Kronshagen

Der Polizeichor Kiel,

Pirol - Kammerchor der DUG


Leitung: Imre Sallay

 

Katalin Bartels - Mezzosopran

 

Marko Bartels - Tenor

 

Im Programm:

Werke europäischer Komponisten, Folklore, Unterhaltung


Eintritt: 8.- €, für Mitglieder der EU-Union und der AKA 5.- €

 

 

 

Jahreshauptversammlung am 30. Januar um 16.00 Uhr


In gemütlicher Atmosphäre kam es zur ordentlichen Jahresversammlung der DUG "bei Rita" in Greenfields" am Nordmark Sportfeld. Nach den Berichten des 1. Vorsitzenden, Imre Sallay, der Schatzmeisterin Susanne Görner und der Kassenprüfer kam es zu neuen Wahlen.

 

Im Amt wurden bestätigt:


Imre Sallay, 1. Vorsitzender

 

Prof.Dr. Michael Czank, 2. Vorsitzender

 

Marko Bartels, Schriftführer

 

Neu im Vorstand:


Adrienn Schmidt, Schatzmeisterin

 

Gaby Steinführer, Kulturbeauftragte

 

 

 

KINOABEND der DUG


Am Freitag, den 5. März um 19.30 Uhr steigt der nächste Kinoabend der DUG.

 

Ort: Gemeindehaus Holtenau, Kastanienallee 18, Kiel-Holtenau, statt. Der Eintritt ist frei.

 

Es handelt sich um einen Film von István Szabó aus dem Jahr 1985, der in deutsch-österreichisch-ungarischer Koproduktion entstand. Der Film, der vom Leben des Oberst Alfred Redl aus Österreich-Ungarn handelt, feierte seine Premiere am 20. Februar 1985 in Ungarn und in Deutschland am 29. März desselben Jahres. Die Produktion erhielt auf internationaler Ebene gute Kritiken und war für einen Oscar und einen Golden Globe jeweils in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film" nominiert.

 

Zum Inhalt: Alfred Redl (Klaus Maria Brandauer), Sohn eines armen Eisenbahners, wird dank seines

Fleißes in die Militärschule der österreichisch-ungarischen Monarchie aufgenommen. Er freundet sich

mit Baron Christoph von Kubinyi (Jan Niklas) und dessen Schwester Katalin (Gudrun Landgrebe) an. Um

ebenfalls dieser adligen Gesellschaft anzugehören, schlägt der karrieresüchtige Redl die Offizierslaufbahn

ein.

Jahre später, kurz vor Ausbruch des 1. Weltkrieges, dient er als Hauptmann im österreichischungarischen

Grenzland. Er ist ein hervorragender Soldat, der von seinem Vorgesetzten, Oberst von Roden

(Hans-Christian Blech), mit väterlicher Zuneigung unterstützt wird. In Wien trifft Redl Katalin wieder, die

zu seiner Geliebten wird. Sie ist die einzige, der er zu gestehen wagt, dass er für ihren Bruder Christoph

mehr als nur Freundschaft empfindet.

Als das Kaiserreich zu zerbrechen droht, sieht Redl die Chance seines Lebens, sich zu beweisen. Er räumt

auf und schafft diszipliniert Ordnung, bekommt jedoch auch viele Widersacher hinzu. Er wird befördert

und kann in Wien endlich das Leben führen, nachdem er begierig strebte. Doch seine Feinde spinnen eine

zerstörerische Intrige ...

 

Wie immer wird es ein paar deutsch-ungarische Leckereien in fester und flüssiger Form auf unserem Mitbring-Buffet geben.

 

Gäste sind stets willkommen!

 

 

 

Termine der DUG


2009


Adventskaffee - einmal anders


Die DUG hat für den 1. Advent eine neue Art erfunden, wie der neue Familienkreis und die langjährigen Mitglieder gemeinsam und dann auch in zwei verschiedenen Räumlichkeiten schöne Stunden erleben.

Im Gemeindehaus der Holtenauer Kirche will man den Kammerchor hören, das Bethlehem-Spiel der Jüngsten mit einigen Liedern verstärken, der zweisprachigen Weihnachtsgeschichte der Kinder und ihrer Helfer lauschen.

Danach werden die Kinder in einem separaten Raum basteln, musizieren, spielen, Filme gucken.

Bei mitgebrachten Kuchen und Kaffee und Tee werden sich gute Gespräche entwickeln und Bekanntschaften vertieft.

Alle Mitglieder und Freunde der DUG sind herzlich eingeladen.

Ort: Gemeindehaus der Holtenauer Kirchengemeinde, Kastanienallee 18, Kiel-Holtenau

Zeit: Samstag, 28.11.2009 um 16.00 Uhr

 

 

 

Ungarisch Feiern!


Die DUG in Kiel e.V. lädt ein! Feiern Sie mit!


Vor 20 Jahren - das war nicht nur die Gründung der DUG - das war politisch ein heißer Sommer, ein noch heißerer Herbst, mit Grenzöffnung am 10-11. September zwischen Ungarn und Österreich, das war der Mauerfall, die deutsche Wiedervereinigung, die Systemänderung in Ungarn, die ersten Schritte nach Europa - zurück! und vieles mehr. Grund genug um mit Freunden einen Blick rückwärts zu riskieren und den Abend gemütlich, bei ungarischem Essen und guten Weinen und: mit einer hervorragenden Zigeunerkapelle, dem Burai-Quintett aus Budapest zu verbringen! Sándor Burai: der langjährige "Primás" aus dem ungarischen Zelt der Kieler Woche, mit ihm Oszkár Ökrös, der international gefeierte Virtuose des Zymbals - allesamt Mitglieder des "Hundertmann Kapelle", die die Welt bereisen - das sind die Künstler, die Sie erwarten.

 

Dazu gibt es Gelegenheit - gleich dreimal:

 

1. Freitag, 6. November um 19.00 Uhr in Schönberg (Schl.Holst.) im Hotel Stadt Kiel.

 

2. Samstag, 7. November um 19.00 Uhr in Molfsee bei Kiel, im Restaurant Drathenhof.

 

3. Sonntag, 8. November um 18.00 Uhr in BERLIN im Maritim artHotel, Friedrichstr. 151.

 

Ein unterhaltsames Programm erwartet sie - und gute Musik, ausgewählte Weine aus Ungarn.

 

Wie man eben in Ungarn gerne feiert...

 

Eintritt 10,- €

 

Reservierung für Schönberg und für Molfsee: Marko Bartels markbart@gmx.de

 

Reservierung für Berlin: Imre Sallay ISallay@web.de



 

Folklore, Volkslied, Csárdás, Palotás, Brahms, Polka, Fritz Kreisler, Zymbal, Prímás, Gulyás, Palatschinken, Barackpálinka



Jubiläumskonzert anlässlich des 20jährigen Bestehens der DUG in Kiel


Am Freitag, den 18. September feiert die DUG in Kiel e.V. sein 20jähriges Bestehen seit der Gründung im Dezember 1989. Im KulturForum Kiel, Stadtgalerie, Neues Rathaus (Andreas-Gayk-Str.31) wollen wir Bilder der Vergangenheit zeigen, unsere Arbeit, Kontakte, Begegnungen darstellen, die Ergebnisse der gemeinsamen Bemühungen in der sozialen Hilfstätigkeit und die Erfolge der kulturellen Veranstaltungen mit gelungenen Fotos illustrieren. Ausstellungseröffnung um 19.00 Uhr.


Ab 20 Uhr beginnt ein Konzert mit Musik aus Ungarn: Unsere Solisten: Karsai Márk (Klavier), Szönyi Tibor (Violine), Katalin und Marko Bartels sowie Viktor Lepnyák (Gesang), im Verbund mit dem Kammerchor der DUG "PIROL" unter der Leitung von Imre Sallay werden Werke von Bartók, Liszt, Kodály, Lehár, Kálmán sowie Volkslieder zu Gehör bringen.

 

Es treten außerdem Mitglieder der ungarischen Tanzgruppe "Hajnali" (Morgenröte) aus Hamburg auf. Nach dem Konzert besteht die Möglichkeit zum Tanzhaus unter der Anleitung der Tänzer.


Eintritt ist frei - um eine Spende für die Vereinsarbeit wird gebeten.

 

 

 

Filmabend


Samstag, d. 13. Juni 2009 um 19:30 Uhr im Gemeindehaus der Holtenauer Kirchengemeinde, Kastanienallee 18, Kiel-Holtenau.
Der Eintritt ist frei.

 

Wir zeigen den Film "Der geköpfte Hahn". Der Film war 2007 im Rahmen des Transilvania-Filmfestivals in Hermannstadt wie auch beim Europafilmfest in München präsentiert worden. Die Verfilmung von Eginald Schlattners autobiografischem Roman spielt in einer Stadt in Siebenbürgen, im Sommer 1944. Erzählt wird die Geschichte des schmerzhaften Erwachsenwerdens in einer Zeit radikaler Veränderungen mit verheerenden Folgen für die multi-ethnische Gesellschaft in Siebenbürgen, respektive die deutsche Minderheit. Die Landschaft Siebenbürgens bildet die Kulisse für die Filmhandlung.

 

Zum Inhalt: Felix, der Sohn reicher Eltern, hat seine Klassenkameraden zum Exitus, der traditionellen Feier des Schulabschlusses eingeladen. Er erwartet auch seine Freunde Hans Adolf, der aus ärmlichen Verhältnissen stammt, Alfa Sigrid, die Tochter eines Großgrundbesitzers, und die Jüdin Gisela. Termin für den Exitus ist der 23. August 1944 – der Tag, an dem Rumänien angesichts der vorrückenden roten Armee das Bündnis mit seinem bisherigen Verbündeten Nazi-Deutschland aufkündigt. Felix entdeckt seine ersten homoerotischen Gefühle und fühlt sich zu Hans Adolf hingezogen. Gisela lebt angesichts ihrer jüdischen Herkunft in ständiger Existenzangst. Hans Adolf ist auf der Suche nach seiner Identität, und Alfa flirtet mit Felix genauso wie mit Hans Adolf.


Die Romanvorlage schildert die Jugendlichen einer multiethnischen Kleinstadt mit viel Humor und Einfühlungsvermögen. Der Film liefert einige Ausschnitte der Ereignisse mit politischem Hintergrund.

 

Wie immer wird es ein paar deutsch-ungarische Leckereien in fester und flüssiger Form auf unserem Mitbring-Büffet geben.

 

 

AUSFLUG DER DUG


Am 05.07.2009 wird der jährliche Ausflug der DUG stattfinden. Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben.

 

AKA-Sommerfest der Kieler Auslandsvereine


Das beliebte Fest, das jährlich stattfindet, startet dieses Jahr am Samstag, den 06.06.2009 ab 19.00 Uhr in den Räumlichkeiten des "Neuen Rathauses". (Andreas-Gayk-Str.) Der DUG - Kammerchor "Pirol" wird dort auftreten. Bei gutem Tokaier können Bekanntschaften gemacht oder vertieft werden. Eine große Anzahl von internationalen kulturellen Ereignissen und jede Menge kulinarische Genüsse werden von den Mitgliedern der Kieler Auslandsvereine angeboten. Eintritt: 10.- €

 

 

Familienkreis der DUG


Am Sonntag, den 17.05.2009 geht der deutsch-ungarische Familienkreis in den Haustier-Zoo Warder. Informationen gibt es bei Katalin Bartels unter cantemo@gmx.de oder 0431-3867093.

 

 

Konzert für den Europa-Tag

am Freitag, den 8. Mai 2009 um 19.30 Uhr

Petrus-Kirche, Weimarer Str./Wik

Es wirken mit:

 

Chor Kronshagen, Gospelchor Gettorf, Polizeichor Kiel,

Kammerchor Pirol- Chor der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft

Gabriele Ismer - Mezzosopran

Marko Bartels – Tenor

Katalin Bartels – Mezzosopran

Viktor Lepnyák - Bariton

Gesamtleitung und am Klavier:

Imre Sallay

 

 

Jahresmitgliederversammlung der DUG

2009


Wir laden herzlich alle Mitglieder und Freunde der DUG zur Jahreshauptversammlung am Samstag,

 

den 14. Februar um 15.30 Uhr ein. Ort: Restaurant Green Fields – vormals Arena - am Sportplatz Nordmark, Mühlenweg. Einfahrt Olshausenstraße, nach der Brücke Schnellstrasse Olaf – Palme - Damm.

 

Nach den Berichten des 1. Vorsitzenden und der Kassenwärtin werden viele Ideen zu den Jubiläumsfeierlichkeiten der DUG diskutiert. 2009 wir der Verein nämlich 20 Jahre "jung"! Jeder Vorschlag wird gebraucht!

 

Vortrag am 05.03.2009 - Dr. László Szarka


Am Donnerstag, d. 5. März 2009 findet um 19 Uhr in der Hermann Ehlers-Akademie in Kiel-Projensdorf, Gurlittstraße 3, ein Vortrag des Referenten Dr. László Szarka statt. Veranstalter sind in Kooperation die DUG und die Hermann Ehlers Stiftung. Der Titel des Vortrages lautet:

 

Ethnische Sackgasse oder transnationale Kooperation?

 

Nationale Minderheiten in den neuen ost- und mitteleuropäischen Mitgliedsstaaten der EU


Dr. László Szarka ist Historiker und u.a. als Direktor des Instituts für Minderheiten an der Ungarischen Akademie der Wissenschaften in Budapest tätig.


Adventskaffee 2008


Am Samstag, den 13.12 um 16.00 soll es besinnlich aber auch heiter für Jung und Alt im Gemeindehaus der Holtenauer Kirchengemeinde, Kastanienallee 18, Kiel - Holtenau, werden. Der Eintritt ist natürlich frei.

 

Zum ersten Mal wird unsere Familiengruppe unter der Leitung von Katalin Bartels ein Kinderspiel aufführen, der Chor wird etwas beitragen, Wortbeiträge sind erwünscht - und nette Gespräche werden sich von alleine einstellen.

 

Kaffee und andere Getränke sind vorhanden. Über mitgebrachte Kuchen-, Torten- oder Plätzchenspenden freuen wir uns sehr.

 

Der Kammerchor der DUG "Pirol" wurde eingeladen, die Saison 2008/2009 bei den Raisdorfer Rathauskonzerten (Theodor-Storm-Platz 1, 24223 Raisdorf) zu eröffnen. Unter der Leitung von Imre Sallay wird er am 7. November um 20.00 Uhr Werke von Zoltán Kodály, Lajos Bárdos, György Behár und ungarische Volkslieder in eigener Bearbeitung singen. Zu dem Konzert, das unter dem Titel "Musik aus Ungarn mit ungarischen Künstlern" angekündigt wurde, werden außerdem der Pianist Márk Karsai, der Violinvirtuose Robert Bejtlich, das Sängerehepaar Katalin und Marko Bartels auftreten. Die Proben des Chores beginnen am 5. September um 19.30 Uhr im Musikraum der Kieler Gelehrtenschule. (Feldstr.19)

 

Wanderung und Sommerfest mit Spanferkel und Singen


Am Sonntag, den 6. Juli um 11.00 Uhr treffen sich die Freunde und Mitglieder der DUG bei Familie Ness in Klinker bei Pülsen (über Fargau) um in der Umgebung eine etwa 2,5stündige Wanderung zu machen. Um 14.00 Uhr beginnt das Mittagessen, das Familie Ness vorbereitet hat: ein ungarisches Spanferkel (ein "mangalica") am offenen Feuer wird zelebriert und mit gebührender Hochachtung verzehrt. Für den dadurch entstandenen Durst stehen Getränke zur Verfügung, wobei einige der besten Tropfen Ungarns kredenzt werden. Beitrag: 5.-€ für das Essen, Getränke extra. Einige Lieder werden auch geschmettert. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen!

 

Am Samstag, den 31. Mai um 19.00 Uhr beginnt das AKA-Sommerfest (Arbeitsgemeinschaft Kieler Auslandsvereine) im KulturForum (Neues Rathaus, Andreas Gaykstr.). Wie immer, werden wir uns mit einem Infotisch und dem Kammerchor "Pirol" vertreten lassen! Gelegenheit zu guten Gesprächen und kulturellen Erlebnissen!

 

Am Samstag, den 10. Mai um 16.00 Uhr spricht Dr. János Kubassek, Geograph, Museumsdirektor aus Budapest/Érd über Tibet, Sándor Körösi Csoma, im Rahmen eines Dia-Vortrages. Der Vortrag berührt die Fragen der "ungarischen Verwandschaft" in Tibet und in China ( die Ujguren) sowie die aktuelle Lage.

 

Ort: Europa-Union Kreisverband Kiel, Faluner Weg 28

 

Dr. Kubassek János geográfus, múzeumigazgató, világutazó diavetítéses előadása Tibetről.
Az MTA Afrika-expedíciójának tagjaként Kelet-Afrikában dolgozik, 1989-ben Oxfordban és Londonban végez tudományos történelmi kutatásokat. 1990-ben Dél-Kínában, Vietnamban folytat karsztkutatásokat, 1991-ben dél-koreai egyetemek vendégelõadója. 1993-ban expedíciót vezet a Szaharába, az egyiptomi Gilf Kebír sziklafestményeihez. 1993-ban Móra Ferenc-díjjal tüntetik ki. Legutóbb hat hetet töltött Tibetben (Kína), útjának magyar vonatkozású kutatási eredményeiről számol most be (Kőrösi Csoma Sándor, újgurok, stb.)

 

 

 

 

Am Montag, den 5. Mai um 19.30 Uhr "EUROPAKONZERT" in der Petruskirche Kiel - Wik, Weimarerstr. Aufführende: Chor Kronshagen, Polizeichor Kiel, "Pirol" - Kammerchor der DUG, Trio - Chor (Leitung Kathrin Fr. Schuldt), sowie Lubomir Georgiev (Bulgarien) und Marta Pawlik-John (Polen). Eintritt 8 EUR, für Mitglieder der AKA (also auch DUG-Mitglieder) und der EU 5 EUR.

 

 

Am Sonntag, den 4. Mai um 18.00 Uhr traditionelle ungarische Volksmusik und anschließendes „Tanzhaus" mitZENGÖ aus Pécs - Ungarn. Ort: Handwerkerhof FECIT,

Faluner Weg 30, Kiel - Mettenhof.



18:00 Uhr: Konzert


19:30 Uhr: Büffet: Bitte einen Beitrag mitbringen!

 

Wein, Bier und andere Getränke werden zum Selbstkostenpreis angeboten.

 

20:30 - 22:30 Uhr: Tanzhaus


Eintritt: 10.- € (8.- € für DUG - Mitglieder)

 

Abendkasse ab 17:00 Uhr

 

Am Freitag, den 11. April spricht Peter Meleghy, freier Publizist aus Hamburg, über "Ungarn und seine Küche". Er ist Verfasser zweier Bücher über Ungarn: "Ungarn entdecken" und "Ungarisch kochen". Ort: Handwerkerhof FECIT, Faluner Weg 30, Kiel-Mettenhof. Beginn: 19.00 Uhr. Anschließend gemütliches Beisammensein.

 

Am Samstag, den 2. Februar 2008 um 16.00 Uhr findet die Jahresversammlung der DUG im Restaurant Bosna, Dorfstr. 1 in Kiel-Elmschenhagen statt. Außer den Berichten des 1. Vorsitzenden und der Kassenprüfer werden Vorstandswahlen durchgeführt. Unter "Verschiedenes" werden wir über anstehende Fragen und Initiativen reden. Alle Mitglieder sind herzlich willkommen, auch Gäste - ohne Stimmrecht - werden eingeladen.

 

 

2007

 

Am Samstag, den 1. Dezember um 16.00 Uhr findet unser jährliches Adventstreffen statt.

Ort: Familie Ness in Klinker bei Pülsen.

 

Am 9. November um 19.30 Uhr findet im Handwerkerhof FECIT ein Filmabend statt.

Gezeigt wird der Film „Die Jungen von der Paulstrasse" nach Ferenc Molnàr (s. Anlage)

Der Eintritt ist frei, Gäste sind herzlich willkommen.

 

Am 26. Oktober tritt der Kammerchor der DUG in der Gedenkfeier der Hamburger Ungarn für 1956 in der "Alster City" um 20.00 Uhr auf. Er singt Werke von Zoltán Kodály.

 

Am 20. April 19.30 Uhr Filmabend im EBZ in Altenholz-Stift. Im Programm: "Rokonok" - "Verwandte" nach dem Roman von Zsigmond Móricz. Eintritt frei.

. - . - .

Am 7. Mai um 19.30 Uhr in der Petrus-Kirche (Weimarer Str. in der Wik) Komzert zum Europatag. Der Kammerchor "Pirol" der DUG wird unter der Leitung von Imre Sallay mit anderen Chören auftreten und ungarische Chormusik und Folklore bringen.

. - . - .

In Cismar im Kloster gibt es zur Zeit eine Ausstellung unter dem Titel: "Die ungarische Seele". Wir besuchen sie am Sonntag, den 13. Mai mit den eigenen PKWs. Anmeldung bei Michael Czank: 0431-580242.

. - . - .

Am Samstag, den 2. Juni ab 19.00 Uhr gibt es das jährliche Sommerfest der Arbeits- gemeinschaft der Kieler Auslandsvereine (AKA). Bunte Programme, kulinarische Vielfalt und gute Gespräche erwarten den Besucher. Der Kammerchor "Pirol" der DUG eröffnet den Abend mit einem halbstündigen Programm, Solisten sind: Katalin und Marko Bartels.

. - . - .

Am Mittwoch, den 27. Juni um 20.00 Uhr hält Imre Sallay auf Einladung des Forums für Zeitgenössische Musik (Christian Albrecht Universität Kiel) einen Vortrag über Moderne Musik in Ungarn im KulturForum Kiel (Andreas Gaykstrasse). Eintritt frei.

. - . - .

Der Kammerchor "Pirol" der DUG wurde vom Hotel Birke in Kiel eingeladen, die "Ungarischen Wochen" im Hotel Birke am 3. Juli kulturell zu eröffnen. Beginn 18.00 Uhr.

 

Dazu der Werbetext des Hotels:

 

„Ungarische Wochen mit einer Auftaktveranstaltung am 3. Juli
Am 3. Juli um 18:00 Uhr verzaubern wir Sie mit spannenden Präsentationen, kulinarischen Highlights unseres ungarischen Gast-Kochs sowie Musik und möchten Sie auf die ungarischen Wochen im Juli und August im "Fischers Fritz" einstimmen.
Tisch- und Kartenreservierungen im "Birke" unter Tel. 5331-403."Vorzügliche ungarische Weine in guter Auswahl sind vorhanden!


. - . - .

 

11. 7. ••• Mittwoch ••• 20 Uhr Literaturhaus am Schwanenweg
»Von Endre Ady bis János Pilinszky – moderne ungarische Lyrik«
deutsch-ungarische Lesung mit Anja Ross Ervin und Fenyo


Bei ihrem Streifzug durch die ungarische Lyrik des
20. Jahrhunderts spüren der Budapester Schauspieler
Ervin Fenyö und die Sprecherin Anja Ross der Frage nach, wie sich
Ungarn zukünftig entwickelt und ob sich in den Werken jüngerer Dichter
nicht so etwas wie eine innere Erneuerung widerspiegelt. Oder aber ist
Ungarn weiterhin ein ›verzögertes‹ Land wie Endre Ady, einer der wichtigsten
ungarischen Schriftsteller, zu Beginn des 20. Jahrhunderts
bemerkte und wie es János Pilinszky in seinen Gedichten vor wenigen
Jahren noch immer beschrieb ?

 

Literaturhaus, Schwanenweg 13 | Eintritt 6,– / 3,50 | Vvk: Literaturhaus, T 04 31 / 579 68 40

 

. - . - .

 

Es lohnt sich für Ungarnfreunde die Termine des „Ungarischen Sommers" –zusätzlich

zum Länderschwerpunkt des Festivals! – genau zu studieren: Literatur, Musik und

Vergnügen gibt es in großer Auswahl!

 

. - . - .

 

Der Kammerchor Pirol wurde eingeladen am 21. Juli gleich 2 Auftritte zu absolvieren:

 

a) Minifestival in der Innenstadt Kiels: um 11.00 Uhr wird er auf einer open air

    Bühne nebst anderer Künstler das hochverehrte Publikum mit ungarischer

    Musik entzücken! Ein Programm mit genauen Terminen über die Auftritte von

    Gábor Csapó (Violine) , Mark Karsai (Klavier) , Nóra Kaló (Gesang), Petra

    Varga (Klavier) wird noch rechtzeitig veröffentlicht.

. - . - .

b) Um 15.00 Uhr hält der 1. Vorsitzende der DUG, Imre Sallay einen Vortrag

    „Ungarns langer Weg nach Europa" unter der Mitwirkung des

    Kammerchores "Pirol" um 15.00 Uhr in der Vizelin-Kirche in Neumünster.

 

. - . - .

 

Am Samstag den 1. September findet ein „MULATSÀG" - "Táncház" (Tanzhaus) mit live Musik aus Ungarn (3 Musiker) statt! Ort und Zeitpunkt werden noch bekannt gegeben!

 

. - . - .

 

Unser neuer Interessent, AlexanderTorday lädt uns ein:

vom 9. bis 30.6. Ausstellung maritimer Arbeiten, Alexander Torday, Gerhardstr 85,

Mo-Fr. 17-21 Uhr, Sa 11-18 Uhr

 

. - . - .

 

Ungarischsprachige Messe in Kronshagen! Jeden Monat am 4. Sonntag trifft man sich um 16.00 Uhr in der katholischen St.Bonifatius-Kirche. (Magyar katolikus mise minden hónap 4. vasárnapján 16 órakor a St. Bonifatius templomban

Kronshagenben. A nyári misék július- augusztusban a nyaralás miatt elmaradnak.)

 

. - . - .

 

2006

 

Am Donnerstag, den 26.10.2006 Klavierabend Boldizsár Csíky, (Klausenburg - Siebenbürgen)

in der Bethlehem-Kirche, Kiel-Friedrichsort, Möhrkestraße 9, um 19.00 Uhr.

 

Am Programm:

 

W.A Mozart:Sonate in F Dur KV 332

(1756-1791)

Franz Liszt: Sonetto del Petrarca E-Dur

(1811-1886)

R. Schumann: Fantasiestücke op. 12

(1810-1856)

 

 

Am Mittwoch, den 1. November 2006


Vortrags- und Diskussionsabend

im Zusammenwirken mit

Hermann - Ehlers - Akademie

Landeszentrale für politische Bildung

PD Dr. ÁRPÁD von KLIMÓ

Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam

Traumatische Erinnerung:

Politik und Gesellschaft in Ungarn nach 1956

 


Die ungarische Revolution wurde Anfang November 1956 von sowjetischen Truppen blutig niedergeschlagen. Unter der neuen Regierung Kádárs wurden bis 1958 ca. 22.000 Personen inhaftiert, 229 davon zum Tode verurteilt, 200.000 Menschen verließen das Land in Richtung Westen.

 

Erst 1963, nach der Verkündung einer Amnestie, kam das Land zur Ruhe. Die nun "faschistische Konterrevolution" oder "tragische Ereignisse" genannte Revolution war seitdem ein Tabuthema, das erst in der Endphase der kommunistischen Diktatur wieder von Oppositionsgruppen und einigen Parteireformern aufgegriffen und öffentlich gemacht wurde.

 

Bis heute ist die Erinnerung an 1956 umstritten. Der Vortrag beschäftigt sich mit den verschiedenen Folgen der Revolution und mit den komplexen Fragen der Erinnerung daran.

 

Musikalisches Intermezzo: MARK KARSAI, (Budapest - Neumünster) Klavier

Auf dem Podium diskutieren:

 

Dr. TIBORC FAZEKAS, Dozent, Sprachhistoriker, Hamburg

Dr. GYULA HELLENBART, Journalist, Hamburg

PD Dr. ÁRPÁD von KLIMÓ, ZZF, Potsdam

IMRE SALLAY, Dirigent, Kiel

 

Moderation: Prof. Dr. MICHAEL CZANK, Univ. Kiel

 

 

Am Sonntag, den 5. November um 17.00 Uhr

Konzert "in memoriam 1956 Ungarn"


Ort: Eivind - Berggrav - Zentrum (Kirche) Altenholz-Stift.

Eintritt frei - um eine Spende für die DUG wird gebeten.

Die Mitwirkenden von der Hochschule für Musik Franz Liszt aus Budapest:

 

Márta Ábrahám – Violine

Akos Hoffmann – Klarinette (Lübeck)

László Borbély – Klavier

Angéla Mercs– Sopran, Gábor Rózsa – Klavierbegleitung

Es werden Werke ungarischer Komponisten aus den letzten 150 Jahren gespielt - gesungen:

F. Erkel, F. Liszt, E.v. Dohnányi, Z. Kodály, B. Bartók, T. Oláh, S. Balassa

 

 

Am Samstag, den 2. Dezember "Adventskaffee" bei Familie Ness, Klinker bei Pülsen.


Beginn 16.30 Uhr

 

Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen!

 

Nächste Chorprobe: am Freitag, den 10. November 2006 bei Fam. Hülsbeck,


Am Forsthaus - Wittland 23. Beginn: 19.30 Uhr.