Über uns

Die Deutsch-Ungarische Gesellschaft in Kiel e.V. (DUG)

wurde im Dezember 1989 gegründet. Das war das Jahr, in dem Ost- und Mitteleuropa ein neues Gesicht bekamen. Ungarn öffnete als erstes Ostblockland den Eisernen Vorhang. Inspiriert durch die Aufbruchstimmung taten sich ungarische und deutsche Kieler zusammen, um Verbindungen zwischen Deutschland und Ungarn zu knüpfen.

Die DUG möchte

Deutsche in die ungarische

und Ungarn in die deutsche

Kultur und Geschichte einführen. Sie will die Verbindung zwischen den beiden Völkern fördern.



Dazu vermitteln wir in Kiel:

 

  • ungarische Musik und Künstler
  • ungarische Folklore
  • Vorträge und Lesungen über Wirtschaft, Politik, Kunst, Lebensweise und Gastlichkeit.

 

Wir unterstützen persönliche Begegnungen in Ungarn, Siebenbürgen und in angrenzenden Ländern, in denen ungarische Minderheiten leben.

 

Wir organisieren Hilfstransporte für ungarische Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser und Altenheime.

 

Es geht uns um die unmittelbaren Beziehungen, Hilfeleistungen werden direkt und persönlich übergeben, z.B.

 

  • dem Kinderheim in Csíkszereda /Siebenbürgen,
  • dem Kindergarten in Csíkdánfalva/Siebenbürgen,
  • dem Gymnasium in Gyimesfelsőlok/Siebenbürgen,
  • dem Református Gimnázium in Budapest (93),
  • den Krankenhäusern in Győr, Gyula und Szeged,
  • dem Autistenzentrum Gyöngyös.

 

Unsere Mitglieder haben Jugend- und Folkloregruppen aus Klausenburg/Kolozsvár, Gyimesfelsőlok (Siebenbürgen/Erdély), Szeged und Budapest aufgenommen und unmittelbare persönliche Beziehungen geknüpft. Seit mehreren Jahren unterstützen wir begabte Abiturientinnen

im Gymnasium Gyimesfelsőlok beim anschließendem Studium.  

 

Jahresbeitrag: Für Familien 45,- €, für Einzelne 30,- €.

 

 

Der Vorstand:

 

Vorsitzender: Imre Sallay (0431) 32 36 86

 

Stellvertretender

Vorsitzender: Prof. Dr. Michael Czank (0431) 58 02 42

 

Kulturreferentin: Dr. Orsolya Fazekas-Becker (0176) 36 21 52 29

 

Schatzmeister: Dr. Philip Betten (0171) 37 73 115

 

Schriftführer: Marko Bartels (0160) 17 47 308

 

Beisitzer: Stefan Fazekas-Becker (0179) 39 86 571